Bad Lippspringe: Gemeinsam für Klimaschutz

Gemeinsam für den Klimaschutz – so halten es auch die SPD und Bündnis90/die Grünen Bad Lippspringe und laden gemeinsam zu ihrem 2. Energieforum am Freitag, den 26. März 2010 um 19:30 Uhr in die Gaststätte „Oberließ“ ein.

Laut einer Studie des Potsdamer Institut erreicht der Klimawandel auch NRW und wird negative Folgen für die Menschen hier haben. Bis 2050 wird sich das Klima hier um durchschnittlich um 1,9°C erwärmen, die Niederschläge werden um 5 % zunehmen. Dies sollte Grund genug sein erneuerbare Energien auch in Bad Lippspringe in den Vordergrund zu stellen, es ist unsere Verantwortung die Zukunft für unsere Kinder zu sichern. Bei den deutlich veränderten Verhältnissen in Bad Lippspringe, haben innovative Ideen, solare Zukunftsvisionen…, eine Chance. Aus den vielen Ideen des

1. Energieforums wie z.B.: Bürgergenossenschaften und Energietag ist das Thema unseres

2. Energieforums entstanden.

Unter dem Thema „Von Bürgerengagement bis zur Energiegenossenschaft“ wollen wir über die Möglichkeiten des Engagements für den Klimaschutz informieren.

Beginn ist um 19:30 Uhr mit dem Vortrag „Gemeinsam für den Klimaschutz“ von Sarah Gasser von der Landesarbeitsgemeinschaft 21 NRW e.V. Danach wird uns Herr Matthias Partetzke von

ineg-energie g.G. die „Bürgergenossenschaft an Hand eines Beispiels einer Photovoltaikanlage“ erklären und Herr Johannes Lackmann „Erfahrungen aus regionalen Genossenschaften“ berichten.

Seine „Solare Zukunftsvision für Bad Lippspringe“ wird uns Willi Ernst von der CentroSolar näher bringen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

Norika Creuzmann

Sprecherin der Grüne in Bad Lippspringe

Verwandte Artikel