Abzug der Briten endgültig bis 2020

Nach einer Informationsveranstaltung des Britischen Landesverbindungsbüros im Düsseldorfer Landtag erklärt Sigrid Beer MdL, Parlamentarische Geschäftsführerin:

Vergangene Woche hat Generalmajor Nick Caplin im Landtag über die Abzugspläne der britischen Streitkräfte informiert. Der Umstationierungsprozess soll bis zum Jahr 2020 abgeschlossen und bis dahin alle Truppen aus Deutschland abgezogen sein.

Paderborn und insbesondere Sennelager werden zwar wahrscheinlich noch einige Zeit wegen umfangreichen Übungseinrichtungen auf den Truppenübungsplätzen und der  Simulatoreinrichtungen ein wichtiger Stützpunkt für die britischen Streitkräfte bleiben. Aber auch für diesen Standort ist im Jahr 2020 der Abzug abgeschlossen. D.h. schon vor 2020 wird es zu Abzügen auch aus Paderborn kommen. Daran ließ Caplin auch auf ausdrückliche Nachfrage keinen Zweifel.

Der genaue Abzugsplan für Paderborn soll nach Auskunft Caplins  in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres bekannt gegeben.

Für Paderborn bedeutet der Abzug der britischen Streitkräfte mit dem damit verbundenen erheblichen Verlust von Menschen und Arbeitsplätzen eine große Gestaltungsaufgabe. Diese muss nun zügig aktiv angegangen werden. Hier sollte die Chance für eine nachhaltige und zukunftsfähige Umgestaltung in ökonomischer, sozialer und ökologischer Hinsicht genutzt werden.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen