Nachgefragt: Sigrid Beer

 

Sigrid Beer, über persönliche Aktivitäten, politische Aktualitäten und Pferde mitten im Fluss.

Stichworte zur Person:

1956 in Schloss Neuhaus geboren, verheiratet, 3 Kinder 26-32 Jahre, ev., Diplom-Pädagogin, seit 2005 Landtagsabgeordnete, zuhause in Elsen

Mail: sigrid.beer@paderborn.com
Web: www.sigrid-beer.de

  • Persönliches

Beschreibe Dich in drei Attributen …

Verlässlich, sangesfreudig und ich möchte etwas schaffen!

Deine drei Lieblingstätigkeiten …

Lesen, ins Theater gehen, mit FreundInnen gemütlich zusammensitzen

Wenn Du eine Stunde Zeit geschenkt bekommen würdest …

Mit der Enkelin spielen

Politisiert wurde ich als …

In der erfolgreichen Arbeit der Elterninitiative für die erste Gesamtschule Paderborns in Paderborn

Warum bist Du bei Bündnis 90/Die Grünen …

Zwei Themen vertreten die Grünen glaubwürdig, die für mich zentral waren und sind: Bildungsgerechtigkeit und die Bewahrung der Schöpfung und die Einsicht:  Wir haben die Erde von unseren Kindern nur geborgt!“

  • Kommunikation & Medien

Welche drei Medien nimmst Du auf eine einsame Insel mit …

Bei Stromerzeugung via Solarmodul ein Radio, ein Tablet und Terry Pratchetts Scheibenweltbücher als E-Book ( das ist besser zu transportieren)

Sind Bücher und Zeitungen aus Papier out ?

Bücher haben nach wie vor eine besondere Faszination, Zeitungen werden mehr und mehr als E-Paper gelesen werden.

Facebook ist für mich …

Häufig verblüffend. Es gibt spannenden Austausch und auch Sachen, die will ich gar nicht wissen, z. B. wer wann ein Frühstückbrot mit welcher Marmelade schmiert oder überhaupt.

Fragen erreichen mich über …

das Gespräch in der persönlichen Begegnung im Wahlkreisbüro, im Büro in Düsseldorf, auf Veranstaltungen oder nebenbei an der Käsetheke, per Telefon, per Mail und schließlich auch per Brief.

  • Aktuelle NRW-Politik

Deine politischen Themen …

Mit dem Schulkonsens, den ich mit erarbeitet habe, werden mehr kleine Grundschulen gesichert, gibt es mehr längeres gemeinsames Lernen (73 Schulen innerhalb von 22 Monaten), wird in die Schulqualität investiert und die Lerngruppen verkleinert. Schwerpunkthema ist zudem die Inklusion.

Ein Herzensanliegen ist mir die Petitionsarbeit, mit der vielen Menschen unbürokratisch geholfen werden kann.

Von der rot-grünen Minderheitsregierung bleibt …

Frauen machen erfolgreich anders Politik.

Die Auflösung des Landtages war …

unvermeidlich, weil sich FDP und die die Linke gnadenlos verzockt haben. Wer sich erst in den Medien aufpumpt um die Preise vor bereits vereinbarten Verhandlungen hochzutreiben und dann nicht politisch vernünftig reagieren kann, der hat sich selbst ins Abseits manövriert. Die rot-grüne Minderheitsregierung muss gerade auch in Haushaltsfragen handlungsfähig sein. Das war nicht gegeben. Deshalb kämpfen wir jetzt für eine klare rot-grüne Mehrheit.

Klarmachen zum Ändern. Was willst Du ändern …

Die Minderheitsregierung hat dem Parlament gut getan, denn die alten Reflexe (das ist Quatsch, nur weil es von der Opposition kommt) funktionieren nicht mehr. Ich möchte mehr Beteiligung auf allen Ebenen, mehr Dialog, damit die beste Lösung für ein Problem gefunden und akzeptiert wird.

Wo macht Grün den Unterschied …

Wir schaffen das Recht auf inklusive Beschulung und gestalten den Prozess sorgsam und gelingend. Anstatt zentral statischer Verordnung aus Düsseldorf ermöglichen wir den Kommunen neue Chancen, kleine Grundschulen zu sichern oder die weiterführende Schule zu sichern. In der Umweltpolitik verbinden wir konsequent Umweltschutz mit wirtschaftlicher Innovation. In der Haushaltspolitik wird mit Grips und Blick auf die soziale Gerechtigkeit agiert. Dazu gehört, dass starke Schultern mehr tragen müssen und wir konsequent in die Bildung investieren.

  • Politische Farbenlehre

Deine Assoziation

… zu schwarz: 

So trinke ich den Kaffee. Schwarz und Paderborn, das ist längst kein Synonym mehr. Ich bin typisch für das neue Paderborn: Frau – Grün – Evangelisch!

… zu rot:

Es war gut, dass wir die SPD von der Minderheitsregierung überzeugen konnten. So haben wir die schwarz-gelbe Mehrheit im Bundesrat beendet. Damit haben wir den Kurs, Länder und Kommunen durch Steuersenkungen immer weiter in die Pleite zu treiben, endlich gestoppt.

… zu gelb

Schlecker-Frauen sind ihnen egal, aber das kleine Extra für Hoteliers darf es sein. Diese Klientelpartei rangiert zu Recht weit hinten.

Welcher Grünton ist Dir der liebste …

Frühlings-Grün

Deine Wahlparole in 140 Zeichen …

Mitten im Lauf sollte man nicht die Pferde wechseln!

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen