Steile These zum öffentlichen Basistreffen: „Die Zukunft ist ethisch – oder gar nicht“

Am kommenden Dienstag, 5. Juni 2012, nach der Tagesschau (20:15 Uhr) steht eine wahrhaft grundlegende These im Zentrum des grünen Basistreffens: „Die Zukunft ist ethisch – oder gar nicht.“

Alle Interessierten, nicht nur grüne Mitglieder laden wir herzlich die grüne Geschäftsstelle, Hillebrandstr. 5, ein, um diese Frage aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu debattieren.

Lebensqualität und Natur werden durch Konsum, Mobilität, Landwirtschaft und wirtschaftliche Globalisierung massiv bedroht. Doch nicht Mangel an Materiellem, sondern eine fehlende geistige Orientierung verhindere Lösungen. So könne nur eine tief greifende Neuausrichtung helfen, Wege in eine überlebensfähige, menschenwürdige Gesellschaft zu finden. Auf Basis eines gleichlautenden Buches von Hans Ruh und Thomas Gröbly stellt Irmgard Pöppel die zentralen Thesen vor, so dass wir uns im Anschluss dazu austauschen können.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen