Gewonnen! Rot-GRÜN geht in NRW weiter

Wechselstimmung in der Stadt Paderborn

Die Wahlergebnis der GRÜNEN in Paderborn liegen deutlich über dem Landesdurchschnitt.  Das freut Michael Rinker, Sprecher des grünen Stadtverbandes. „Das stabile hohe Niveau an Wählerzuspruch trotz neuer parteipolitischer Konkurrenten bestätigt die überzeugende inhaltliche Arbeit der Grünen und den engagierten Wahlkampf mit Sigrid Beer an der Spitze.“

Mit dem Erststimmenergebnis von 13,68  % überflügelte die grüne Bildungsexpertin und parlamentarische Fraktionsgeschäftsführerin die eigene Partei, die auf 12,85 % der Stimmen kam.

Außerdem zeige die NRW-Wahl, dass die schwarz-gelbe Mehrheit in der Stadt ins Straucheln kommt. „Marc Lürbke muss sich bei Norbert Röttgen bedanken, dass er in den Landtag einziehen darf“, kommentiert Rinker die Diskrepanz zwischen den 4,4  % für Lürbke selbst und den 7,95 % für die FDP.

Den NRW-Landtagswahlkampf werden die Grünen am 23. Mai in einer öffentlichen Vorstandssitzung auswerten.

 

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen