Fracking – Liveschaltung zum Landtagshearing

Im Düsseldorfer Landtag diskutiert NRW-Umweltminister Johannes Remmel am Freitagnachmittag mit Experten über die Risiken des Frackings und Konsequenzen aus dem NRW-Gutachten. Die Grünen in Paderborn bietet ab 17.oo Uhr im Hotel Aspethera eine öffentliche Liveübertragung aus dem Landtag an.  Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

„Mit dem Public Viewing setzen wir auf eine spannende Informationsvermittlung und Debatte in Paderborn“, erklärt Michael Rinker für den Stadtverband. „Aufgrund dieser aktuellen Faktenlage“,  kündigt der Kreisvorsitzende Carsten Birkelbach an, „werden wir geeignete Strategien gegen Fracking im Kreis Paderborn entwickeln“.

Die Methode zur Gewinnung von unkonventionellem Erdgas ist höchst umstritten. Beim Hydraulic Fracking wird unterirdisches Gestein mit einem Gemisch aus Wasser, Sand und Chemikalien unter hohem Druck aufgesprengt, um das dort gebundene Gas freizusetzen und an die Oberfläche zu fördern. Das Paderborner Kreisgebiet ist bereits unter den Energiekonzernen in Claims aufgeteilt. Die Grünen fordern eine Änderung des Bergrechtes, um endgültig eine Verseuchung des heimischen Trinkwassers durch Fracking auszuschließen.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen