NRW-Urwahlforum in Bochum – der Livestream ist online

Was für ein Kontrast: Vierzehn Kandidat*innen für das Grüne Spitzen-Duo stellten sich letzten Sonntag der grünen NRW-Basis im Bochumer Jahrhunderthaus vor. Per livestream konnten Mitglieder und Interessierte die höchst unterschiedlichen Präsentationen der drei Frauen und elf Männer verfolgen und online Fragen stellen. Bis Ende Oktober läuft die Grüne Urwahl.

Zwei Tage vorher hatte SPD-Parteichef Gabriel – etwas überstürzt – Peer Steinbrück aus der Troika ausgewählt und als Kanzlerkandidaten präsentiert. Ein viel umjubelter Auftritt auf dem SPD-Landesparteitag in Münster folgte. Ähnlich wird es ablaufen, wenn die Union Angela Merkel auf einem Krönungsparteitag zur Spitzenkandidatin kürt.

Lebendige Basisdemokratie bildete aber nicht den einzigen Kontrast. Die 14 Bewerber*innen zeigten das gesamte grüne Spektrum. Gründungsmitglieder kandidieren ebenso wie gerade Eingetretene. Alte Themen aus der Ökologie-, Friedens- und Anti-AKW-Bewegung motivieren ebenso wie die neuen Themen soziale Gerechtigkeit, Globalisierung und Bankenkrise. Es ist eine echte Auswahl, auch wenn die vier aktiven Bundespolitiker*innen ihre Wahlkampferfahrung deutlich – auf je ihre Art – ausspielen und die schwarz-gelbe Bundesregierung am heftigsten attackieren.  Aber gleichzeitig zeigten sich auch jüngeren Politit-Talente.

Mehr Informationen zur Grünen Urwahl.

 

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen