Bitte nicht so, Frau Kreuzhage! – Grüner Antrag zum Stühlerücken morgen im Rat

Die Fraktion Bündnis 90/die Grünen wendet sich entschieden gegen die Pläne der neuen Intendantin des Theater Paderborn, im großen Stil einen Personalumbau zu gestalten.  Seit mehreren Wochen geistert das Schreckgespenst der Entlassungen unter den Mitarbeiter*innen des Theaters und beherrscht inzwischen auch die Themen in der Presse. Die Ankündigungen von Frau Kreuzhage, dass sie ihr eigenes Personal mitbringen wolle, wirft Fragen auf, die von den Grünen sowohl im Aufsichtsrat gestellt worden sind, als auch mittels eines Antrages auf die Tagesordnung der morgigen Ratssitzung gesetzt worden sind. Der grüne Antrag wird im nicht-öffentlichen Teil behandelt.

„Auch wenn die tariflichen Grundlagen an den deutschen Theatern der Intendantin diese Möglichkeiten des Umgangs mit Personal erlauben, so ist doch die Frage zu stellen, ob das so sein muss“, meint Ratsherr Pirsig. Warum soll ein bewährtes Team, das in Paderborn vor und hinter den Kulissen gute Arbeit geleistet hat und entsprechende Anerkennung besitzt, ersetzt werden? Schließlich ist es auch dieses Team gewesen, das den schwierigen Umzug von den ehemaligen Kammerspielen über verschiedene Spielstätten schließlich zum neuen Theater bewerkstelligt hat. Die Zuschauerzahlen sind trotz dieser Schwierigkeiten nicht wesentlich zurückgegangen und seit dem Neubezug deutlich angewachsen. Soll die gute Leistung so belohnt werden?

Die Stimmung in der Belegschaft ist hin, wie Pirsig in verschiedenen Gesprächen mit mehreren Beschäftigten des Theaters erfahren hat. „Auch wenn von Seiten der Intendanz dem Theaterbetrieb eine gewisse Üblichkeit unterstellt wird, dass Personalwechsel bei einem Intendantenwechsel erfolgt, Wir erwarten von der Intendanz das nötige Augenmaß“, fordern die Grünen.

„Wir hoffen, dass die anderen Parteien im Rat sich unserer Forderung anschließen und Frau Kreuzhage zu bewegen ist, ihre Entscheidung zu überdenken“, erklärt Ratsherr Pirsig.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen