Kein Ei mit der Drei – Kein Osterbraten aus tierquälerischer Haltung

ostern-haraldAm Ostersamstag führen die Delbrücker Grünen wieder ihre traditionelle Ostereier-Verteilaktion durch. Neben einem netten Ostergruß für alle Delbrückerinnen und Delbrücker geht es auch in diesem Jahr wieder darum, auf die Haltungsbedingungen der Tiere hinzuweisen, die gerade mit dem Osterfest besonders verbunden werden.

3 – 2 – 1 – 0 – diese einfache Kennzeichnung der Hühnereier nach ihrer Produktionsform kann als Musterbeispiel einer gelungenen Verbraucherinformation im Sinne des Tierschutzes angesehen werden. Innerhalb weniger Jahre sind Eierverpackungen aus Käfighaltung, erkennbar am Stempel mit der „3“, fast vollständig aus den Regalen des Handels verschwunden. Als nächster Schritt müssen jetzt entsprechende Kennzeichnungen für Lebensmittel erfolgen, die Eier in verarbeiteter Form enthalten wie zum Beispiel Gebäck, Nudeln, Tiefkühlkost usw.

Auch beim Osterbraten können Verbraucherinnen und Verbraucher auf Tierschutz achten. Die Mehrzahl der beliebten Kaninchenbraten stammt nach wie vor aus Drahtkäfighaltungen, ganz ähnlich der in Deutschland inzwischen verbotenen Hühnerkäfige. Oft vegetieren die Tiere in viel zu engen und maroden Käfigen dahin und ziehen sich gravierende Verletzungen zu. Dabei gibt es auch hier tiergerechte Alternativen wie die Gruppenhaltung am Boden oder die Freilandhaltung. Die Grünen setzen sich dafür ein, dass auch hier, entsprechend des im Grundgesetz verankerten Staatsziels Tierschutz endlich eine Haltungsverordnung von der zuständigen Bundesministerin erlassen wird, die tiergerechte Haltungssysteme vorschreibt. Bis dahin müssen tierschutzbewusste Verbraucher selbst darauf achten, wo ihr Osterbraten herkommt.

Über diese und andere Themen werden dir Delbrücker Grünen am Samstagvormittag informieren, wenn sie vor dem „Elli-Markt“ an der Oststraße ihre Ostergrüße verteilen. Die „grünen“ Eier stammen selbstverständlich aus einem Delbrücker Bioland-Betrieb.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen