Mein Schlüsselprojekt beim bundesweiten MItgliederentscheid

schlüsselprojekt 1„Das GRÜNE Ziel, bis 2030 den Strom in Deutschland komplett aus Erneuerbaren Energien zu gewinnen, ist mein Lieblings-Schlüsselprojekt, weil dieses Projekt in einzigartiger Weise das Gute mit großen wirtschaftlichen Chancen verbindet.

1. Das Klima und die Umwelt werden durch den Einsatz der Erneuerbaren Energien entlastet.

2. Die Energieerzeugung wird demokratisiert, d.h. BürgerInnen erhalten Mitspracherechte z.B. in lokalen Energiegenossenschaften oder durch die Gründung neuer Stadtwerke.

3. Gleichzeitig ergeben sich enorme regionale Wertschöpfungspotentiale vor allem für den Ländlichen Raum und weltweite Exportchancen durch deutsche Technologieführerschaft. Das ist eine Win-win Situation für Mensch und Umwelt.“

Kerstin Haarmann,

GRÜNE Bundestagskandidatin für den Wahlkreis Paderborn und Gütersloh III

Du bist entscheidend ! – Mitgliederentscheid am 8. Juni

Am 8. Juni wählen die Paderborner Grünen auf einer Basisversammlung aus 58 Schlüsselprojekten die neun Topthemen der Bereiche ‚Energiewende & Ökologie‘, ‚Gerechtigkeit‘ und ‚Moderne Gesellschaft‘, die Bündnis 90/Die Grünen bei einer Regierungsbeteiligung als Erstes angehen. – Zeitgleich mit allen anderen Kreisverbänden im Bundesgebiet. Auf padergrün haben wir alle Grünen & Grün-gesinnten aufgerufen, ihre Lieblingsprojekte vorzustellen.

Zum Schlüsselprojekt und seinem Hintergrund:

Der Ausbau erneuerbarer Energien von 5 auf 25 % der Stromproduktion in kurzer Zeit war ein bedeutender Beitrag zu nachhaltiger Energieversorgung, zum Klimaschutz und zur Ressourcenschonung. Bis zum Jahr 2020 wollen wir den Anteil der Erneuerbaren Energien mindestens verdoppeln und bis 2030 die Stromversorgung Deutschlands auf 100% Erneuerbare Energien umstellen. Damit setzen wir das erfolgreichste wirtschaftliche Demokratisierungsprojekt in Deutschland fort. Die Bürgerinnen und Bürger, die Genossenschaften und kleinen Unternehmen vor Ort zusammen mit den Kommunen und Stadtwerken sind das Rückgrat der Energiewende – das ist das Ergebnis grüner Energiepolitik. Anders als die schwarz-gelbe Lobbypolitik für die Energiekonzerne, werden wir dafür sorgen, dass die Energiewende in BürgerInnenhand bleibt.

Damit diese „Energiewende von unten“ weitergeht, verteidigen wir den Einspeisevorrang für Erneuerbare, schaffen Planungssicherheit für Investoren, Beteiligungsmöglichkeiten für Bürgerinnen und Bürger und leiten damit auch den Kohleausstieg ein. Wir wollen die Regelungen des EEG zum Ausbau der Erneuerbaren Energien so überarbeiten, dass es weiterhin zu einem dynamischen Ausbau der Erneuerbaren kommt und die Kosten gerecht verteilt werden. Denn die Energiewende braucht Investitionen. Die Lasten müssen gerecht verteilt werden und der Strompreis muss auch während des Umstiegs für alle bezahlbar bleiben. Dafür werden wir zuerst die Industrieprivilegien zurückführen sowie Mittelstand und Privathaushalte um 4 Mrd. Euro Energiekosten entlasten.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Kommentar verfassen

1 Kommentar