Marktplatz in Grün

CameraZOOM-20130828120448092Mitten zwischen Eiern, frischem Landbrot, münsteraner Schafskäse und saisonalem Gemüse gibt es frische grüne Informationen. Max, Werner und Horst stehen auf dem Marktplatz und verteilen das Kompaktprogramm und Kerstins Flyer. Das Lastenrad ist ein echter Hingucker. Es ergeben sich nette Gespräche, die von den politischen Themen über Radfahren bis zu lebensrettenden Erstehilfemaßnahmen abdriften. Spannende Debatten: der Veggie-Tag und die industrielle Massentierhaltung.

Auf dem Markt ist Publikum bunt gemischt, die Schrittgeschwindigkeiten höchst unterschiedlich. Vom zielgerichteten Gang zum Marktstand des Vertrauens, Radieschen und Salatgurken fest im Blick, bis zu den Flaneuren, die die Atmosphäre genießen und das Angebot, eigene Himbeeren drei Schalen für 6 €, zwei Schale fünf Euro vielleicht wahrnehmen. Richtige Wahlkampfstimmung ist noch nicht aufgekommen. Das ändert sich aber spätestens am übernächsten Freitag, 6. September, wenn Jürgen Trittin hier auf den Marktplatz kommt. „Deutschland ist erneuerbar – Jürrgen Trittin im Dialog“.

Verwandte Artikel