Jürgen Trittin verteilt den Kuchen gerecht

Grüner Spitzenpolitiker im Dialog auf dem Marktplatz

jürgen trittin_nrwDie Grünen kämpfen für einen fundamentalen Wandel in unserer Gesellschaft. Finanzkrise, Klimawandel, Ressourcenverschwendung, die Kluft zwischen Arm und Reich, Niedriglöhne und verschuldete Kommunen. All das zeigt: Unsere Gesellschaft wird ungerechter und unsere Wirtschaftsweise zerstört die Umwelt. „Wir müssen heute vieles verändern, damit wir in Zukunft weiter auf einem intakten Planeten in einer sauberen Umwelt leben können, damit unsere Gesellschaft gerechter wird und unsere Wirtschaft stabil bleibt“, fordern die Grünen.

Auf der „Deutschland ist erneuerbar-Tour“ debattiert der grüne Spitzenkandidat Jürgen Trittin mit Paderborner Bürgern am Freitag, den 6. September, von 12.30 bis 14 Uhr. Auf dem Marktplatz bleibt es nicht nur bei Fragen und Antworten zur grünen Politik. Die grüne Direktkandidatin Kerstin Haarmann  kündigt an, dass „der Kuchen“ sozial gerecht verteilt werden soll.

Jürgen Trittin wirbt dafür, die Energiewende konsequent fortzusetzen. Für Strom, der sauber und sicher produziert wird und bezahlbar bleibt. Denn Sonne und Wind schreiben keine Rechnung. Unser Ziel: 100 Prozent Erneuerbare Energie! Grüne wollen faire Löhne von mindestens 8,50 Euro und bezahlbare Mieten auch in Großstädten.

Trittin und Haarmann erklären: „Wir schaffen gleiche Chancen für Frauen und Männer und eine Schuldenbremse für Banken. Wir wollen eine Bürgerversicherung einführen, die Schluss macht mit der Zweiklassen-Medizin. Wir beenden die Massentierhaltung und machen die Landwirtschaft artgerecht und umweltfreundlich“

In ihrem 9-Punkte-Regierungssofortprogramm wollen die Grünen außerdem gute Kita-Plätze, die für Eltern erreichbar sind und dafür das Betreuungsgeld abschaffen. Daten schützen statt Bürgerrechte schleifen. Und schließlich: Wirtschaftswachstum allein ist nicht das Maß aller Dinge, wir wollen unser Wirtschaftssystem an der Lebensqualität ausrichten und dafür eine neue Maßzahl schaffen, neben dem Bruttoinlandsprodukt. „Angesichts der durchwachsenen schwarz-gelben Regierungsbilanz haben wir gute grüne Antworten und freuen uns auf herausfordernde Fragen“, erklären die beiden grünen Politiker.

Verwandte Artikel