Bundesdelegiertenkonferenz in Berlin

bdk - okt berlinDer Begriff für den Grünen Bundesparteitag ist sperrig, aber er trifft den Kern der Basisdemokratie. Anja, Kestin und Werner vertreten den Kreisverband. Auch Sigrid und Richard sind in Berlin. Viel Platz nahm das Abschiednehmen von Claudia & co ein, der prägenden  Regierungsgeneration aus der Ära von Joschka Fischer.  Herausragend dabei die Rede von Claudia.

Die Wahlen zum Bundesvorstand und zum Parteirat zogen sich dann bis spät in den Sonnabend. Angesichts der Resultate von Simone Peter und Cem Özdemir gibt es ein Klagen dass ihre Ergebnisse zwischen Zwei-Drittel bis Drei-Viertel doch durchwachsen seien. Wer kann sich noch an die Kritik von (vor)gestern an der bewegten Claudia oder  übermächtigen Jürgen erinnern? Die Grünen zeigten sich eben nicht als ein Kanzlerinnen-Wahlverein oder als großkoalitionärer Konvent. Richtig ins „Miteinander für Morgen“ zu starten, ist schwierig. Aber wir sind on the Road.

Am Sonntagmittag geht es um die Europawahlen. Trotz datenschutzrechtlicher Bedenken unterstützt die BDK die Green Primaries. Rebecca Harms wird in einem schriftlichen Verfahren mit dem Stimmzettel 13 als Spitzenkandidatin vorgeschlagen.

Verwandte Artikel