Beer ist Mitglied der Kommission zum Verhältnis von Staat und Religion

StSchwan PB Vogelperspektive 08 2009Der Bundesvorstand von Bündnis 90/Die Grünen hat am 16. Dezember eine Parteikommission eingesetzt, die sich mit dem Verhältnis von Staat und Religion auseinandersetzt und Reformvorschläge, insbesondere zum Religionsverfassungs-recht, erarbeiten wird. Mit dabei ist Sigrid Beer aus Paderborn.

Die Kommission wird der Frage nachgehen, welcher Veränderungsbedarf im Verhältnis von Staat, Kirchen und Weltanschauungsgemeinschaften angesichts einer immer stärker säkularisierten Gesellschaft besteht. Dabei bindet sie ein breites Spektrum an Positionen grüner Politikerinnen und Politiker ein: Engagierte ChristInnen, AtheistInnen, religiöse und säkular orientierte MuslimInnen sowie JüdInnen. Unter anderem in Dialogveranstaltungen wollen die Grünen in den Austausch mit den Religionsgemeinschaften, Verbänden, den Weltanschauungsgemeinschaften und der interessierten Öffentlichkeit treten. Ein Abschlussbericht der Kommission ist für Mitte 2015 anvisiert.

„Die Thematik der Rolle und Funktion von Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften in der heutigen Gesellschaft liegt mir sehr am Herzen. Ich freue mich, dass die Grünen sich dieser Fragestellung in einem intensiven Arbeitsprozess annehmen und ich hieran als Kommissionsmitglied mitarbeiten kann“, so die Grüne Landtagsabgeordnete Sigrid Beer.

Verwandte Artikel