Anti-Kohle-Kette: Demo gegen Kohle-Dinosaurier – Am 25. April gemeinsam für saubere Energie

2015anti-kohle-kette_argumente wird entscheidend für den Klimaschutz. Gemeinsam wollen wir der Kohlelobby die Stirn bieten. Kommt mit uns am 25. April zur Menschenkette gegen Kohle ins Braunkohlerevier nach Garzweiler und setzt ein deutliches Zeichen für Energie aus Sonne und Wind. Auf geht’s!

Aus Paderborn organisiert Greenpeace den Bus, der nach Gatzweiler fährt. Tickets zum Preis von 17 € gibt es unter anderem im Grünen Büro.

In Berlin wird in den nächsten Monaten um den Einstieg in den Kohleausstieg gerungen. Dagegen macht die Kohlelobby massiv Front – und auch die Bundesregierung hält an der Kohle fest. Dabei muss Wirtschaftsminister Gabriel eigentlich dafür sorgen, dass das deutsche Klimaschutzziel für 2020 erreicht wird und viel weniger CO2 von den Kohlekraftwerks-Dinosauriern ausgestoßen wird. Im Vorfeld des Weltklimagipfels in Paris Ende des Jahres kommt dieser Entscheidung große Bedeutung zu. Denn: Kohlekraft und der damit verbundene CO2-Ausstoss zerstört das Weltklima. Kohle ist Vergangenheit. Sonne und Wind – den erneuerbaren Energien – gehören die Zukunft!

Wir fordern von der Bundesregierung, von RWE, E.ON, Vattenfall & Co.:

  • Schaltet sofort die dreckigsten und klimaschädlichsten Kohlekraftwerke ab und beschließt einen Fahrplan für den Kohle-Ausstieg!
  • Bremst nicht weiter bei der Energiewende, sondern setzt konsequent auf erneuerbare Energien und Energieeffizienz!

Zusammen mit vielen Verbänden rufen wir auf: Kommt am 25. April zur Menschenkette gegen Kohle ins Braunkohlerevier nach Garzweiler und setzt mit uns ein deutliches Zeichen für Energie aus Sonne und Wind. Gemeinsam wollen wir mit tausenden Menschen in einer langen Kette der Kohlelobby die Stirn bieten. Das wird nur gelingen, wenn viele mitmachen. Auf geht’s!

Verwandte Artikel