Mehr sprudelnde Quellen für Paderborn – Ratsfraktion schlägt öffentliche Trinkbrunnen vor

In Berlin, München, Düsseldorf und in zahlreichen auch kleineren Städten in Deutschland und Europa bieten sie durstigen Passanten eine kostenfreie Erfrischung für Zwischendurch: Öffentliche Trinkbrunnen.  

Gerade zu einer Stadt wie Paderborn mit ihren vielen sprudelnden Quellen passen öffentliche Trinkbrunnen gut, meinen die Grünen. „Das Paderborner Trinkwasser ist von hervorragender Qualität. Die Trinkbrunnen werten die öffentlichen Räume auf, sowohl für die Bürgerschaft als auch für die Touristen“, erklärt die grüne Ratsfrau Susanne Schüssler.

Die Fraktion hat für die nächste Ratssitzung beantragt, die Stadtverwaltung solle prüfen, wie und wo in der Paderborner Fußgängerzone öffentliche Trinkbrunnen aufgestellt werden können. 

Das Trinken von Wasser sei ein elementarer Bestandteil des Lebens und leiste einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsförderung der Bevölkerung. „Außerdem: Wasser aus dem Hahn ist wesentlich umweltfreundlicher als der Gebrauch von Einweg-Plastikflaschen“, erläutert Schüssler.

Verwandte Artikel