HBS NRW – Grüner Salon Paderborn

Über die Stiftung und den Salon

boell nrwIn Zeiten medialer Überflutung und der stärker werdenden Orientierung an schlagzeilenträchtiger Rhetorik, gerät ein Wesensmerkmal der Demokratie zunehmen in den Hintergrund: Die freie Meinungs- und Willensbildung, die auf dem Austausch unterschiedlicher Argumente beruht.

Der Grüne Salon Paderborn will als Ort der politischen Debatte und Reflexion entgegenwirken, der den Austausch der Meinungen fördert und sachliche Kontroversen zulässt, jedoch ohne reflexhafte Zuspitzung und Verkürzung.

Der Grüne Salon ist ein Debattenformat der Heinrich Böll Stiftung NRW. Gemäß deren Statuten versteht sich auch der Grüne Salon Paderborn als unabhängig, jedoch grün-nah. Mehr über das Selbstverständnis …

Alle Debatten des Grünen Salons Paderborn enden nach zwei Stunden. Die Themen und Orte wechseln. Der Eintritt ist frei.

Was läuft: 2. Paderborner Klimakonferenz – Unter 2 Grad. Sofa2

Zur 2. Paderborner Klimakonferenz treffen wir uns am 20. November im Gasthaus Haxterpark, um den Fortgang der 15 im Vorjahr verabredeten Klimaschutz-Projekte für das Paderborner Land zu besprechen. Impulse für die „Nachhaltigkeitswende“ und eine „Politik der Zukunftsfähigkeit“ kommen von Reinhard Loske.

Vorher öffnet der Grüne Salon in Hövelhof. Ausgangspunkt ist erneut ein Klimabuch. Der Herausgeber Michael Müller, Bundesvorsitzender der Naturfreunde. früherer Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit,  stellt das Buch „Unter 2 Grad – , Was der Weltklimavertrag wirklich bringt?“ am 26. Oktober 2016 im Hotel Victoria (gegenüber dem Hövelhofer Bahnhof) vor.