Mehr Leben auf den Wochenmärkten – Grüne Initiative für die Innenstadt und die Lieth

Letztens ist der Wochenmarkt mit seinen Ständen schon wieder umgezogen. Den persönlichen Marktstand des Vertrauens findet man nicht mehr rund um die Abdinghofkirche, sondern erneut auf dem Domplatz. Allerdings dicht vor dem Generalvikariat zusammengerückt. Der Wochenmarkt im Herzen der Stadt hat sich über den Verkauf der meist regionalen Lebensmittel zu einem hoch attraktiven Kommunikationsort und Treffpunkt der Generationen entwickelt, stellt die grüne Ratsfraktion fest.

„Trotzdem leiden die Beschicker und die Besucher erheblich unter den Standortwechseln, die durch die Bauarbeiten am neuen Markt- und Domplatz und aktuell durch den Weihnachtsmarkt bedingt sind“, beobachtet Ralf Pirsig, grünes Ratsmitglied im Märkte-Ausschuss. Deshalb soll das Stadtmarketing in Absprache mit den Marktbeschickern Paderborner Künstler engagieren. „Die Werbegemeinschaft hat vorgemacht, wie Saxophonisten und Jongleure das Marktleben inmitten der Widrigkeiten bunter gestalten und für einen Marktbesuch in der Innenstadt werben können“, so Pirsig. Die Grünen beantragen 8.000 € für die Attraktivitätssteigerung.

Mit einem weiteren Antrag im Märkte-Ausschuss will die Grüne Fraktion auch den neu entstandenen Lichthof-Markt auf der Lieth im Paderborner Westen bekannter machen. „Jeden zweiten Donnerstag bietet der Lichthof-Markt ausgewählte regionale Produkte und belebt das Stadtteilzentrum auf der Lieth. Die ehrenamtliche Initiative ist mit dem Lieth-Forum verknüpft und ergänzt gut die Quartiersentwicklung im Paderborner Westen“, erklärt Sabine Kramm. 2.500 € sollen für diese Werbeaktion in den Haushalt eingestellt werden.

Verwandte Artikel