Ableiten von Regenwasser an der Autobahnbrücke – Borchener Grüne wollen Umweltrisiken verringern

Ein LKW-Unfall im Autobahnabschitt Borchen brachte ein erhebliches Umweltproblem zum Vorschein: In Höhe der Autobahnbrücke liefen größere Mengen von Dieselkraftstoff des LKW aus. Teile davon flossen von der Autobahn in die angrenzenden Flächen. An dem Fluss Alme musste zeitweilig eine Ölsperre errichtet werden, um eine noch gravierendere Umweltverschmutzung des Fließgewässers zu verhindern. Hinzu kommt, dass sich das Naturschutzgebiet „Ziegenberg“ in unmittelbarer Nähe befindet.

Als die Autobahn in Borchen errichtet wurde, war es noch nicht vorgeschrieben die Abwasserführung zu kontrollieren mit Absetzbecken für belastete Schwebstoffe. Dies sah damals das Genehmigungsverfahren noch nicht vor und entsprechende Anlagen wurden auch nicht installiert. „Wir sollten die Gefahr für Mensch und Umwelt nicht einfach hinnehmen. Vielmehr muss es das Ziel sein, wie man solche Gefahren beseitigen oder zumindest stark verringern kann“, erklären die Borchener Bündnisgrünen.

Von daher beantragt die Grüne Fraktion in der kommenden Ratssitzung der Gemeinde Borchen, dass sich die Gemeinde mit Straßen NRW als Baulastträger in Verbindung setzt, um zeitnah ein geeignetes Sanierungskonzept zu erstellen. Werden heute neue Autobahnbrücken gebaut, so werden dafür beispielsweise Regenwasserrückhaltesysteme eingesetzt. Eine solche Lösung muss auch für Borchen möglich sein.

Zu der Gefahr durch auslaufende Kraftstoffe kommen andere Gefahren hinzu. Durch Bremsenabrieb, Öle und sonstige Materialien reichern sich hoch belastete Schadstoffe an. Das Regenwasser schwemmt diese ungefiltert in das Erdreich. Von dort gelangen die Umweltschadstoffe weiter in die Alme.

Die Qualität der Fließgewässer zu erhalten und zu verbessern ist eine wichtige Aufgabe für den Umweltschutz. In Borchen gibt es dafür positive Beispiele: die gelungenen Projekte beim Renaturieren der Altenau in Etteln und Kirchborchen. Hier verweisen die Grünen auf die Ziele der Wasserrahmenrichtlinie, die Fließgewässer in besonderer Weise schützen und die Qualität des Wassers verbessern will.

Verwandte Artikel