Bewegungsaktive Erholung nicht nur für Ältere – Grüne fordern Generationenpark

Um dem wachsenden Bedarf an bewegungsaktiver Erholung insbesondere für sportlich ältere Menschen gerecht zu werden, beantragen die Grünen im Sportausschuss einen „Generationenpark“ Der Fitnessparcour für jung und alt mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen soll für alle frei zugänglich sein.

Der grüne Antrag ist eine Reaktion auf die Ergebnisse der einer dem Sportausschuss vorgelegten Sportverhaltensstudie, die auf Paderborner Daten aus den Jahren 2013/2014 beruht. Der demo-graphische Wandel wirkt sich auch auf das Sportreiben aus und stellt die Sportanbieter vor neu-en Herausforderungen, so die Studie.  Dass sich immer mehr ältere Menschen fit halten wollen, ist erwiesen.  Wandern, Walking und Spazierengehen in Kombination mit Fitnesstraining und Gymnastik außerhalb von Sporthallen stehen hoch im Kurs.

Genau hier setzt der Antrag der grünen Fraktion an.  „Wir wollen das sportliche Engagement der aktiven „jungen Alten“ in Richtung Gesundheit, Wohlbefinden, Zufriedenheit und Lebensfreude in der Sportstadt Paderborn unterstützen. Das fordert den Ausbau von Sportgelegenheiten für bewegungsaktive Erholung,“ erläutert Susanne Schüssler, Ratsfrau im Sportausschuss.

Die Freizeitanlage bietet Geräte, die zielgerichtet Koordination, Kraft, Ausdauer und Beweglich-keit trainieren, und soll nach Ansicht der Fraktion für alle frei zugänglich sein.

Eine bereits bestehende Anlage im Ahorn Sportpark erfreut sich großer Beliebtheit und wird zu-nehmend besucht. „Eine ähnliche Anlage, beispielsweise im Südosten der Stadt, stellt unserer Meinung nach eine sinnvolle Ergänzung des Breitensportangebots dar“, bekräftigt Uli Graben das gemeinsame Ansinnen.“

Verwandte Artikel