Wir erheben unsere Stimme! – Aufruf für Freitag

Diesen Freitag eröffnet die AfD Paderborn den Straßenwahlkampf. „Wir sind ihre Stimme“ überschreibt die AfD ihre Kandidatenvorstellung. Umso klarer und unüberhörbar müssen wir unsere Position und politische Haltung deutlich machen.

Kommt alle zur politischen Talkrunde mit Sigrid Beer am Platz der Alten Synagoge (17:30 Uhr), schließt Euch dem Demozug über den Wall an (18:10 Uhr) und freut Euch auf die Polit-Musik-Kultur-Bühne am Sputnik unter dem Motto „WIR SIND WELTRAUM“ (19:00 Uhr).

Der Aufruf vom Paderborner Bündnis für Demokratie und Toleranz, den wir Grüne unterstützen

WIR ERHEBEN UNSERE STIMME

Wir haben eine Stimme und wir haben die Wahl.

2017 geht es um Gerechtigkeit, Solidarität und Menschenwürde in dieser Gesellschaft. Freiheit und Gleich-heit, das ist die demokratische Grundsubstanz. Dafür lohnt es sich, kontrovers und konstruktiv zu streiten: Zuhause, auf der Straße, bei der Arbeit ebenso wie in Rathäusern, Parlamenten und Medien.

Freuen wir uns über die lebendige Demokratie, auch wenn sie sicher noch Lücken aufweist. Es gilt, die Welt jeden Tag ein Stück weit besser, sozial gerechter und menschlicher zu machen. Über den Weg dahin gibt es glücklicherweise verschiedene Meinungen und Interessen.

  • Wer jetzt wie die selbsternannte „Alternative für Deutschland“ unterschiedslos „Altparteien“ be-zichtigt, den Willen der Bürger zu ignorieren, über die Köpfe hinweg zu regieren,
  • wer wie die „AfD“ einen Gegensatz zwischen „dem Volk“ und „der Politik“ konstruiert,
  • wer wie die „AfD“ als alleinige Heilsbringerin zum Widerstand gegen „das System“ aufruft,
  • wer wie die „AfD“ Frauen zurück an den Herd zwingen und ihnen Rechte verwehren will,
  • wer wie die „AfD“ heute Gewalt gegen Frauen nur zum Nutzen seines rassistischen Weltbildes anprangert,

der hat sich gefährlich weit vom Boden der Verfassung und der Wirklichkeit unserer Welt entfernt. Denn die „AfD“ leugnet, dass die Abgeordneten von den Bürgerinnen und Bürgern frei gewählt sind und sie – ihrem Gewissen verpflichtet – den Willen der Wählerinnen und Wähler repräsentieren.

Die „Alternative“, die die „AfD“ propagiert, ist keine. Demokratiefeindlichkeit und Ausgrenzung bestimmen das Gesellschaftsbild der „AfD“, Hass und Hetze ihre Propaganda. Mit populistischen Parolen gibt die „AfD“ keinerlei Antwort auf die Herausforderungen unserer Zeit.

Nein, unsere Stimme bekommen sie nicht!

Hashtags #paderdemo – #pb2511

Der Ablauf

„Wir erheben unsere Stimme“

17:30 Uhr, Platz  An der Alten Synagoge

Politische Talkrunde mit Sylvia Homann

Demonstration

18:10 Uhr

Kasseler Str. – Kasseler Tor – Liboriberg – Le Mans Wall – Westerntor – Friedrichstr. – Imadstr.

„Wir sind Weltraum“

Startab 18:00 Uhr

ca. 19:00 Uhr – Eintreffen des Demozuges

Bühne für Musik – Politik – Kultur

Das Programm startet bereits gegen 18 Uhr. Für die Musik sorgt DJ Cut Spencer. Seinen Musikstil beschreibt er als „Future Beats“, mehr Hiphop als Reggae. Dazwischen gibt es politische Impulsstatements zum Motto.

 

Verwandte Artikel