Mehrsprachigkeit? Mehrsprachigkeit! – Sieveke und Lienen sollten sich erst sachkundig machen

Die grüne Ratsfraktion hatte für den Schulausschuss am 12. Januar 2017 den Antrag gestellt, dass ein Sachstandsbericht zu dem Modellprojekt “Lebendige Mehrsprachigkeit” gegeben wird. Den Grünen war es wichtig, auch die Mitglieder, denen die Initiative nicht bekannt ist, erst einmal über Ziele, Ausstattung, und Ansatzideen des Projektes zu informieren und im nächsten Schritt zu schauen, welche Bildungseinrichtungen auch in der Stadt Paderborn von diesem beim Bildungs- und Integrationszentrum angelegten Modell profitieren können.

Auf Bitten der Verwaltung wurde der Bericht auf die März-Sitzung verschoben, da zu dem Zeitpunkt ein ausführlicher Bericht zu erwarten ist. “Dies ist Herrn Lienen als für die Tagesordnungen zuständigem Ausschussvorsitzenden bekannt. Es ist schon sehr verwunderlich, dass er mit seinem Ratskollegen Sieveke lospoltert, ohne einmal die Informationen in seinem eigenen Ausschuss abzuwarten,” kommentiert die stellvertretende Ausschussvorsitzende Petra Tebbe.

Denn sehr offensichtlich hätte den Herren Sieveke und Lienen gut zu Gesicht gestanden, sich mit der Initiative auseinanderzusetzen, dann wäre auch klar, dass die Förderung der deutschen Sprache nicht leiden wird. Wir wissen nicht, wie sich die CDU-Herren die Umsetzung vorstellen, aber die voreilige Kritik passt überhaupt nicht zu dem, was bisher in den sechs Modellregionen passiert ist!, weist die grüne Ratsfrau Melis Demir hin, die an der  Tagung „Lebendige Mehrsprachigkeit“ teilgenommen hat und das Projekt im Landesintegrationsrat begleitet.

Integrationsstattssekretär Klute selbst hat betont:  „Dabei ist völlig klar, das Wichtigste ist in Deutschland, Deutsch zu lernen. Ohne Deutsch zu beherrschen, wird man die Schule nicht erfolgreich abschließen können. Die Wissenschaft habe aber auch eindeutig gezeigt: Kindern mit Migrationshintergrund, die ihre Herkunftssprache beherrschen, fällt es leichter, vernünftig Deutsch zu lernen. Außerdem können sie sich besser konzentrieren, Konflikte leichter lösen und sich besser in andere Menschen hineinversetzen.“

für Interessierte finden sich Infos zu der Initiative Mehrsprachigkeit und den Modellregionen unter https://www.mais.nrw/klute-mehrsprachigkeit-ist-ein-schatz

Verwandte Artikel