Festung Europa bringt Menschlichkeit in Seenot – Aufruf zur Mahnwache am 31. August

Die Paderborner Grünen rufen zu einer Mahnwache am Neptunbrunnen angesichts der dramatischen Lage im Mittelmeer auf. „1.546 tote Flüchtlinge hat die UN Migrationsagentur auf den Mittelmeer-Routen seit Jahresbeginn bis gestern gezählt. Ungerührt und gleichgültig weiter Abschottungspolitik zu betreiben und Seenotrettung zu kriminalisieren, ist ein Skandal“, erklärt die grüne Kreisvorsitzende Norika Creuzmann.

Mit Texten von Flüchtlingen, politischen Reden und Musik wollen die Grünen am Freitag, 31. August, ab 20 Uhr unter dem Motto „Menschlichkeit in Seenot“ auf dem Marktplatz der Toten gedenken und andere politische Perspektiven fordern.

Ein ausführlicheren Kommentar  findet sich hier.

 

Verwandte Artikel