Robotik in der Pflege – Lösung für den Pflegenotstand? – Grüne laden ein, mit Experten zu diskutieren

Der akute Personalmangel in der Pflege ist auch in Paderborn spürbar. Fachkräftemangel, Aufnahmestopp in Pflegeheimen und in der ambulanten Pflege, ein hoher Krankenstand beim Pflegepersonal charakterisiert Realität auch im Kreis Paderborn. Am Donnerstag, den 10. Januar, diskutieren die Paderborner Grünen, ob Roboter eine Option bieten, das Pflegepersonal entlasten können.

Roboter in der Pflege werden nicht müde und könnten sowohl maschinengesteuerte als auch menschliche Aufgaben übernehmen. Sind computergesteuerte „Geschöpfe“ die Lösung unserer Pflegeprobleme, fragen Sigrid Beer MdL und Werner Jülke den Pflegedienstleiter der Caritas-Sozialstation St. Liborius Siegfried Bresser, Prof. Dr. Kirsten Thommes und Prof. Dr. Ulrich Rückert. Beide forschen über den Einsatz von Robotern in der Pflege. Impulse aus der Ethik steuert Prof. Dr. Günter Wilhelms von der Theologische Fakultät Paderborn bei.

Die Diskussion im Forum St. Liborius ist öffentlich und beginnt um 19 Uhr.

Verwandte Artikel