Wie ist der Zwischenstand beim Ratskeller? – Ratsfraktion sieht große Nachfrage bei Räumen für Kultur

Die Grünen fragen im Betriebsausschuss Gebäudemanagement nach dem Stand der Sanierung des Ratskellers. Im November hatte die grüne Ratsfraktion eine zweijährige Zwischennutzung für Kultur beantragt, die Verwaltung hatte dann im Februar darauf verwiesen, zunächst das Interessenbekundungsverfahren zum Ratskeller abzuwarten. Gleichzeitig wollte die Verwaltung erste Maßnahmen zur Erhaltung und Sanierung der Räumlichkeiten auf den Weg bringen. 

„Ein halbes Jahr später ist die Nachfrage nach alternativen Räumlichkeiten für Kulturveranstaltungen noch ebenso groß“, sagt die grüne Ratsfrau Sabine Kramm. Hinzu komme, dass dem Verein „Zwischenstand“ in den leerstehenden Geschäftsräumen auf dem Königsplatz nun gekündigt worden sei. Dort hat der Verein bisher mit großem Erfolg kreative Kultur-Events veranstaltet.

Deshalb will die grüne Ratsfraktion nun erfahren, wie der Stand bei den Renovierungen ist und welche Nutzungsmöglichkeiten hier oder an anderer Stelle konkret für den Verein „Zwischenstand“ geschaffen werden könnten. „Der Bedarf an Raum für die kreative Kulturszene in Paderborn ist groß, das ist ja unter anderem bei den XO-Talks sehr deutlich geworden“, so Kramm. „Ein breites Angebot an kreativer und alternativer Kultur vergrößert die Attraktivität einer Stadt und trägt so zur Stärkung des Standorts Paderborn bei.“

Verwandte Artikel