Schüler*innentarife ab jetzt auch in Paderborn – Idee der Grünen Jugend erfolgreich umgesetzt

Die Grüne Jugend freut sich, dass mit dem Fun-Einzelticket nun ein vergünstigtes Ticket für Schüler*innen Wirklichkeit wird. Die Einführung eines Tarifs für Schüler*innen in Höhe von 1,50 € hatte die Grüne Jugend schon im Mai 2019 gefordert und sich mit einem Bürgerantrag an die Stadtverwaltung gewendet. Die damals gestellte Anregung wurde im Ausschuss für Bauen, Planen und Umwelt zwar besprochen, jedoch nicht wie beantragt umgesetzt. 

„Als Begründung wurde auf den Westfalentarif verwiesen,“ kommentiert Katharina Müller, Kandidatin der Grünen bei der Wahl zum Stadtrat, die damalige Diskussion im Ausschuss. „Ich habe mich darüber gewundert, denn in Städten wie Münster oder Gütersloh, in denen ebenfalls der Westfalentarif gilt, gibt es solche attraktiven Angebote für Schüler*innen. Und das günstige Libori-Ticket in Paderborn zeigt, dass durchaus Handlungsmöglichkeiten im städtischen ÖPNV-Tarif bestehen.“  

Im Dezember 2019 nahm die grüne Stadtratsfraktion die Tarif-Idee der Grünen Jugend mit in die Haushaltsberatungen und konnte sich damit durchsetzen. Schülerinnen und Schüler bis einschließlich 20 Jahren können ab dem 1. August mit dem Fun-Einzelticket für 1,50 € fahren. 

„Wir freuen uns, dass die Initiative unserer Grünen Jugend schließlich dazu geführt hat, dass der Bus eine günstige Alternative darstellt, um schnell und CO2-arm von A nach B zu kommen“, so der grüne Bürgermeisterkandidat Klaus Schröder. „Junge Menschen in Paderborn sind so zukünftig weniger auf das Elterntaxi angewiesen.“

Verwandte Artikel