Kiddical Mass für sicheren & attraktiven Radverkehr – Grüne starten Fahrrad-Familien-Demo am Sonntag

Für diesen Sonntag, 16. August, laden die Grünen zur Familien-Fahrrad-Demo ein, um ganz praktisch für einen sicheren und attraktiveren Radverkehr in der Paderstadt zu werben. „Wir müssen den Straßenverkehr in Paderborn so gestalten, dass alle Kinder, ab der fünften Klasse in Paderborn sicher mit dem Rad von A nach B kommen.“, fordert der grüne Bürgermeisterkandidat Klaus Schröder. Dabei soll mit allen Interessierten dafür demonstriert werden, dass der Radverkehr in Paderborn mehr Platz bekommt und die Wege sicher gestaltet werden.

„Stellen Sie sich vor, dass Ihr Kind 10 Jahre alt ist oder wird. Ab jetzt muss es nach StVO auf der Straße fahren, wenn es keinen Radweg gibt. Viele Wege in Paderborn sind auch für Erwachsene kaum mit dem Rad zu befahren. Da bringen viele Eltern ihr Kind lieber mit dem Auto.“ befürchtet Ulli Möhl, Kandidat der Grünen für den Stadtrat von Paderborn.

Ein Beispiel für fehlgeleitete Verkehrsführung ist die Neuplanung des Bahnhofs – wo zwar ein Radweg geplant ist, der aber vom Bordstein auf die Straße und zurück wechselt, stellenweise zu schmal ist und sich an der Gebäudeecke mit den Fußgängern kreuzt, die aus dem Bahnhof zur Bushaltestelle strömen. Kein Ort, wo man seine Kinder gern fahren lässt, erläutert Möhl. Weitere Themen auf der Tour werden Schutzstreifen oder die Wegeführungen am Westerntor sein.

Die Grünen wollen auf Verbesserungsmöglichkeiten und Missstände aufmerksam machen. Die Fahrraddemo startet um 11 Uhr mit einer kurzen Begrüßung durch den grünen Bürgermeisterkandidaten am Rathaus. Begleitet durch die Polizei geht es über Bahnhofsstraße, Rathenaustraße und Neuhäuser Straße zum Wasserspielplatz an der Paderhalle. Dort bietet sich nach ca. vier Kilometern die Möglichkeit zu einem Picknick oder einfach zum Entspannen im schönen Paderquellgebiet.

Das Tempo richtet sich nach den Langsamsten in der Demo. Zwischendurch wird es Haltepunkte geben. Selbstverständlich gelten die Coronaregeln. An den Sammelpunkten müssen Masken getragen und der gebotene Abstand eingehalten werden. 

Groß und ganz besonders Klein sind herzlich zur Familien-Fahrrad-Demo eingeladen. Ob mit Fahrrad, Liegerad, Radanhänger, Lastenrad oder Laufrad, alle sind willkommen. „Wir freuen uns, wenn Sie mit uns auf die Verkehrssituation aufmerksam machen und wir gemeinsam für eine bessere und fairere Infrastruktur demonstrieren,“ so Möhl. 

Verwandte Artikel