Koalition unterstützt junge Familien: mehr Stellen für Frühstückstreff Baby & Ko

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und die CDU beantragen für die Haushaltsberatung im Jugendhilfeausschuss am 11. März eine personelle Aufstockung für ein bewährtes Projekt zur Familienförderung.

„Im Rahmen der »Frühen Hilfen« bietet das Jugendamt seit einigen Jahren das Projekt »Frühstückstreff Baby & Ko« für Kinder bis zu einem Jahr und deren Eltern an“, erläutert das grüne Mitglied im Jugendhilfeausschuss Katharina Müller. „Dort können junge Familien in gemütlicher Atmosphäre mit anderen Eltern kostenlos frühstücken, Kontakte knüpfen und sich austauschen.“ Für alle Fragestellungen rund ums Baby sind eine Sozialpädagogin und eine Hebamme vor Ort und geben Tipps und Informationen zur frühkindlichen Entwicklung, Ernährung, Bewegung und vielem mehr.

„Dieses Angebot bietet jungen Familien die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen und niedrigschwellige Hilfsangebote kennenzulernen“, ergänzt Ratsherr Bernhard Schaefer (CDU). „Familien in unterschiedlichen Problemlagen wird so bei Bedarf der Weg in ein breit gefächertes Hilfesystem eröffnet.“ Der „Frühstückstreff“ wird von den Familien sehr gut angenommen, berichteten Mitarbeiterinnen des Jugend­amtes im Ausschuss. „Durch den einfachen Zugang ist diese Frühe Hilfe ein wichtiger Baustein bei der Unterstützung junger Familien“, betont Katharina Müller.

Mit einer halbe Stelle in der Sozialpädagogik soll ein weiteres Elterncafé in einem Paderborner Stadtteil personell unterstützt werden.

Verwandte Artikel