Die Blätter und Früchte einer Platane mit dem Himmel im Hintergrund.

Grüne Fraktion fordert: Die Bäume an der Benhauser Straße sollen stehen bleiben!

Die grüne Ratsfraktion setzt sich für den Erhalt der Bäume an der Benhauser Straße ein. Eine Planung, die den Bedürfnissen von Natur und Mensch gerecht wird, ist möglich.

Im Ausschuss für Stadtentwicklung, Bauen und Konversion wurden am 20. Mai 2021 Pläne für die Neugestaltung der Benhauser Straße vorgestellt. Die Verwaltung legte verschiedene Varianten vor, nach denen in den meisten Fällen alle straßenbegleitenden Bäume weichen müssten. Dies muss nach Ansicht der grünen Ratsfraktion auf jeden Fall vermieden werden. „Bisher wurden noch nicht alle Möglichkeiten geprüft, wie die Bäume gerettet werden könnten“, meint Ratsherr Dr. Klaus Schröder. „Fehlender Platz könnte beispielsweise bei Grundstückseigentümern erworben werden.“

Auch ist bisher noch nicht ausreichend untersucht worden, welcher Baum durch geeignete Schutzmaßnahmen im Rahmen der Bauarbeiten erhalten werden kann. „Unserer Meinung nach sollte es möglich sein, die Vorgaben der RAST (Richtlinien für die Anlage von Stadtstraßen) einzuhalten und trotzdem die Bäume zu erhalten“, so Ratsherr Florian Rittmeier.

Es ist nicht nachvollziehbar, dass kurz nachdem eine Baumschutzsatzung auf den Weg gebracht worden ist, so viele großkronige Platanen in der Benhauser Straße gefällt werden sollen. Bäume, die aufgrund ihrer Größe gute Schattenspender sind und dadurch im Sommer verhindern, dass sich der Asphalt und somit die Umgebungstemperatur besonders erhitzen. Gerade Platanen sind sehr genügsame Bäume, die sich gut dem sich wandelnden Klima anpassen. Außerdem reinigen sie die Luft auch bei starker Verschmutzung. Es liegen also genügend Gründe vor, um alles für den Erhalt der Bäume zu tun.

Zu suggerieren, dass es in diesem Fall lediglich zwei Alternativen gäbe – Baumerhaltung oder gerechte Aufteilung der Verkehrsflächen – ist hingegen für die Grünen nicht akzeptabel. Eine Lösung, die den unterschiedlichen Ansprüchen und Erfordernissen gerecht wird, sei sehr wohl möglich.

Verwandte Artikel