Nachhaltigkeitsziele auf einem Plakat mit Rädern im HIntergrund

Nachhaltig für Sauberes Wasser sorgen – Impulse und Gespräche an der Aabachtalsperre

Schon im Jahr 2015 haben die Vereinten Nationen ein beispielhaftes Programm für 17 weltweite Entwicklungsziele aufgestellt, die SUSTAINABLE DEVELOPMENT GOALS. Einen Teil dieser Nachhaltigkeitsziele fahren die grünen Landtagskandidierenden Norika Creuzmann und Ulrich Möhl per Fahrrad im Kreisgebiet an.

Am Sonntag, 8. Mai 10.30 bis 12.00 Uhr wird das Nachhaltigkeitsziel sauberes Trinkwasser an der Aabachtalsperre in Bad Wünnenberg vorgestellt. Dazu lädt der Ortsverband Bad Wünnenberg alle Interessierten ein.

Der Leiter des Wasserverbandes Aabachtalsperre Rainer Gutknecht gibt eine Einführung in viele aktuell mit dem Lebensmittel Trinkwasser zusammenhängenden Themen geben. Etwa die immer schwieriger werdende Aufbereitung von Trinkwasser durch die Belastung durch Düngemittel und Pestizide, die Risiken für das Trinkwasser durch Fracking.

Dabei stellt Gutknecht die Idee vor, den Wasserverband Aabachtalsperre zu einem Modellprojekt der Selbstversorgung mit nachhaltiger Energie auszubauen. Es gibt eine Kleinigkeit zu essen und trinken.

Um 12.00 Uhr fahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Nachhaltigkeitstour weiter nach Büren, wo beim Thema: „Büren ist bunt“ gleich mehrere Nachhaltigkeitsziele aufgegriffen werden.

Der Ablauf ist wie folgt:

  • 8:30 Uhr – Zubringer-Tour mit Ulli Möhl ab dem grünen Büro 
  • 10:00 Uhr – Radtransfer nach Bad Wünnenberg, ab dem grünen Büro 
  • 11:00 Uhr – Station & Treffpunkt: Aabachtalsperre (Südseite / grünes Klassenzimmer) 
  • 12:00 Uhr – Weiterfahrt in Richtung Büren
  • 13:00 Uhr – Station & Treffpunkt: Teichgarten hinter Mauritiusgymnasium, Büren
  • 14:00 Uhr – Rückfahrten  

Verwandte Artikel