Schnatgang in Wewer am Samstag

Nach der Sommerpause laden die Grünen erneut zum Grünen Schnatgang in Wewer ein. Am Samstag, 13. August um 15 Uhr, startet der Rundgang am Brunnen vor der Sparkasse Wewer und endet um 17 Uhr beim gemeinsamen Kaffeetrinken.

Willkommen sind alle Interessierte, die mehr über die aktuellen politischen Vorgänge in Wewer erfahren und sich mit guten Ideen einbringen möchten. Über rege Teilnahme freuen sich die Weweraner Grünen Michael Engel, Markus Bücker und Martina Gamm.

Das Wort ‚Schnat ‘ stammt aus dem Plattdeutschen und bedeutet Grenze. Früher gab es amtliche ‚Schatgänge‘, um Grenzen zu fixieren und gerade neuen Bürgerinnen und Bürgern die Kenntnis über Gemeindegrenzen zu vermitteln. Das Foto zeigt den Ortseingang vom Delbrücker Weg kommend. 

Hinter dem grünen Schnatgang in Wewer steckt unsere Idee, die Grenze zwischen Betroffenen und Verantwortlichen zu überwinden. Überbrücken wollen wir auch jene Grenze zwischen Realitäten und Planungen einerseits und Wünschen und Perspektiven andererseits, um gemeinsam auszuloten, wie sich die Lebensqualität in Wewer noch steigern lässt.

Verwandte Artikel